Bobotie (Afrikanischer Hackfleischauflauf)

Bobotie ist ein altes traditionelles Hackfleischgericht, meist mit Rinder- oder Lammhack zubereitet.

Dieses Gericht entstand im 17. Jahrhundert in den Handelskolonien Südafrikas. Die Einflüsse sowohl afrikanischer wie auch indonesischer Tradition sind klar erkennbar. Die Kombination aus würzigen, deftigen und fruchtigen Zutaten ist einzigartig.

Aus Hackfleisch, einem Weizenbrötchen (10 Minuten vorher in kaltem Wasser einweichen) und vielen Gewürzen wie Zimt, Currypulver und Kurkuma, Tomatenmark und Salz wird ein Teig zubereitet. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und ganz klein würfeln und in einer Pfanne mit 1 EL Öl glasig dünsten. 2 EL Öl in einer Panne erhitzen. Das Hackfleisch in drei Portionen darin unter Rühren so lange braten, bis es fast zerfällt.  Alle 3 Portionen sowie die zuvor gedünsteten Zutaten und Tomaten und Chutney dazugeben. Etwa 10 Minuten braten, bis der Teig fester geworden ist. Dann noch Limettensaft, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Anschließend in eine Auflaufform füllen, mit Eiersahne (Sahne und Eier verquirlen) übergießen, Lorbeerblätter auf dem Teig verteilen, und im Ofen goldbraun bis knusprig backen. Ca. 25 Minuten im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens bei 180° (Umluft: 160°).

Dazu kann man Reis/Langkornreis wählen mit gerösteten Nüssen oder Rosinen und Mango-Chutney. Etwas ganz Besonderes ist die Beilage einer klein geschnittenen Banane.

Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:

1 Weizenbrötchen

100 g rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

40 g frischer Ingwer

3 EL Öl

500 g Rinder- oder Lammhack

2 EL Tomatenmark

1-2 EL (scharfes) Currypulver

1 TL Kurkumapulver

1 TL Zimt

Salz nach Geschmack

1 Dose (400 g) stückige Tomaten

2 EL Mango-Chutney

3 EL Limettensaft

Pfeffer nach Geschmack

50 ml Schlagsahne 28% bis 30%

2 Eier (Größe M – L)

6 Lorbeerblätter

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten

Autorin: D. Vering / Foto: Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Weitere interessante Artikel

  • Der Apfel – Mehr als nur lecker.

  • Kürbis – ein sehr nahrhafter Herbstklassiker

  • Zucchinicarpaccio mit grünem Spargel

  • „Flüssiges Gold“ – Kaltgepresstes Leinöl

  • Kapmalaiisches Hühnercurry

  • Backen in der Weihnachtszeit nach alter Tradition.