Ein Haushaltstagebuch sorgt für Transparenz.

Ihre Rente mit einem Haushaltstagebuch immer Blick behalten.

Es ist hinlänglich bekannt, dass Rentenerhöhungen prozentual nicht zu den Preiserhöhungen der Wirtschaft steigen.  Besonders Senioren müssen häufig jeden Cent dreimal umdrehen, um den aktuellen Monat „durchzuhalten“. Liquide Gelder bleiben Rentnern am Monatsende oftmals nicht übrig, um sie für „besondere Wünsche“ oder „schlechte Zeiten“ zu sparen.

Hier lohnt es sich ein Haushaltstagebuch zu führen, um die Einnahmen gegenüber den Kosten immer transparent im Blick zu behalten. Ein Haushaltstagebuch vergleicht alle Ihre Einnahmen- und Ausgabenposten.

Einnahmen und Ausgaben im Überblick sorgen für Transparenz.

Alle Einnahmen und Ausgaben sollten Sie übersichtlich nach Monaten und ggf. nach Kategorien (wie z. B. Kosten für Lebensmittel, Hausrat, Auto oder öffentliche Verkehrsmittel – je nach Bedarf) geordnet und kategorisiert werden, um langfristig eine übersichtliche Budgetierung zu ermöglichen.

Ein Haushaltsbuch hilft dabei, wiederkehrende oder einmalige Ausgaben genau zu identifizieren, damit von Ihnen verfügbare Einnahmen zu Beginn des Monats für Ausgaben und Ersparnisse (Vermögensbildung) genau geplant werden können.

vitkA.de Fazit

Eine übersichtliche Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben sorgt für Kostentransparenz: Ihre persönlichen Finanzen haben Sie somit immer im Blick. Nachdem das Haushaltsbuch ein Jahr lang von Ihnen konsequent geführt wurde, besteht die Möglichkeit, eine Jahresbilanz zu erstellen.

Text: J.P. / Foto: Adobe Stock Lizenz

Weitere interessante Artikel

  • Kaffeesatz als Vielzweckmittel im Haushalt.

  • Backpulver – Viel mehr als nur zum Backen.