Ratgeber-Pflege

Ein Ratgeber für alles, was die Pflegebedürftigkeit betrifft.

Was Sie zu den einzelnen Pflegegraden wissen sollten

Was Sie zu den einzelnen Pflegegraden wissen sollten

Pflegegrade erhalten Personen, die in ihrer Selbstständigkeit aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung dauerhaft ihren Alltag nicht mehr selbst bewältigen können und auf Hilfe Dritter angewiesen sind. Je höher Ihre Pflegebedürftigkeit ist, desto höher fällt Ihr Pflegegrad aus. Wenn Sie bei Ihrer Pflegekasse einen Antrag auf Einstufung in einen Pflegegrad stellen, beauftragt diese den Medizinischen Dienst (MDK). Der MDK wird Sie persönlich aufsuchen und aufgrund Ihrer Beeinträchtigungen einen Pflegegrad ermitteln. Hierzu werden folgende Kriterien herangezogen: MobilitätKörperpflegeErnährungKognitive und kommunikative FähigkeitenVerhaltensweisen und psychische ProblemlagenSelbstversorgungBewältigung und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und BelastungenGestaltung des Alltagslebens und sozialer KontakteAußerhäusliche AktivitätenHaushaltsführung Die Bedeutung der…
Weiterlesen...
Was macht eine hohe Lebensqualität im Pflegefall aus?

Was macht eine hohe Lebensqualität im Pflegefall aus?

Niemand wünscht es sich, aber es kann jeden von uns treffen: Unser Gesundheitszustand hat sich so stark verschlechtert, dass wir auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sind und Pflege benötigen. Diese Erkenntnis stellt schon für viele der Betroffenen ein großes psychisches Problem dar. Nicht mehr komplett für sich selbst sorgen zu können bedeutet zunächst, einen großen Teil der bisherigen Selbstständigkeit zu verlieren. Aber auch bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit wird ein jeder von uns für sich selbst individuell definieren, was für ihn wichtig ist ,um auch weiterhin ein Höchstmaß an Lebensqualität zu haben. Wichtige Kriterien sind hier u.a.: Finanzielle UnabhängigkeitEin hohes…
Weiterlesen...
Aus Erfahrung zur Mission

Aus Erfahrung zur Mission

Schon heute festlegen, wie man morgen gepflegt werden möchte Wie kann ich eine vernünftige Vorsorge treffen, sodass meine persönlichen Pflegewünsche bei einer Pflegebedürftigkeit berücksichtigt werden? Was ist, wenn ich mich ggf. aufgrund eines Schlaganfalls oder einer fortgeschrittenen Demenz den Pflegenden nicht mehr verständlich machen kann? ©goodluz | stock.adobe.com Unsere Kinder oder Partner kennen uns ja mehr oder weniger gut. Aber Mitarbeiter eines Pflegedienstes oder einer Pflegeeinrichtung wissen erst einmal so gut wie gar nichts über uns. Sie kennen weder unsere Vorlieben noch unsere Abneigungen. Dabei wäre es so wichtig, dass diese Personen von unseren individuellen Pflegewünschen erfahren. Andernfalls muss sich…
Weiterlesen...
Überblick über die Pflegegrade

Überblick über die Pflegegrade

Die Leistungen der Pflegeversicherung richten sich nach dem Pflegegrad, den der Pflegebedürftige erhält. Je höher der Pflegegrad, desto mehr Geld- oder Sachleistungen übernimmt die Pflegekasse. So wird der Pflegegrad festgestellt Die Einstufung in den Pflegegrad richtet sich danach, wie selbstständig ein Mensch ist und über welche Fähigkeiten er noch verfügt. Der Fokus liegt dabei auf seinen verbliebenen Ressourcen. Das beurteilt der Medizinische Dienst mithilfe von sechs verschiedenen Modulen. Für jedes dieser Module wurden bestimmte Kriterien festgelegt: 1. MobilitätBeispiele für die Kriterien: wie selbstständig ist die Person, kann sie im Bett allein die Position wechseln, kann sie sicher sitzen, sich innerhalb…
Weiterlesen...
„Bitte pflege mich richtig!“ Einzigartiges Service-Portal

„Bitte pflege mich richtig!“ Einzigartiges Service-Portal

"Bitte pflege mich richtig!" ist ein einzigartiges Vorsorge-Portal, mit dem Sie für eine optimale Pflege im Pflegefall vom ersten Tag an sorgen. Mit unserem Vorsorge-Portal erfassen, verwalten und aktualisieren Sie alle Informationen, die für eine optimale Pflege und Vorsorge wichtig sind. Im Pflegefall erkennt Ihre Pflegeeinrichtung anhand unseres Logos auf Ihrer Krankenversicherungskarte, dass wichtige Informationen vorliegen und kann sie über einen sicheren Authentifizierungsprozess abrufen.J. Plötzner und O. Stinski - Geschäftsführer der Baltic Lizenz und Vertriebs GmbH Optmimale Pflege wird durch Wissen möglich. Wissenslücken schließen Im Gegensatz zu früheren Generationen sind auch zunehmend die unterschiedlichen Interessenlagen der Angehörigen ein Grund für…
Weiterlesen...